expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Montag, 30. Januar 2012

ich habe Angst, dass ich mir schon wieder zuviel Hoffnung mache, und ich am Schluss wieder verletzt und ettäuscht werde. Ich sollte einfach gar nicht mehr hoffen, dann ist die Enttäuschung am Schluss nicht so groß. Ich hab mir Gedanken gemacht.. ob ein gebrochenes Herz nochmal brechen kann.. ich glaube schon. Es kann so oft brechen, bis nur noch ein kleiner Fetzen, von dem einst so schönem, großen und unzerbrechlichen Herz übrig ist. Und dieser Fetzen wird immer orientierungslos und alleine in meinem fetten hässlichen Körper rumirren, auf der Suche nach den anderen Hälften und Liebe. Aber da wird die Suche vergebens sein, weil die anderen Stückchen schon längst verrottet sein werden. Also muss ich weiter leben, mit einem kleinen Fetzen Herz, wenn man es noch so nennen könnte.. das will ich eben nicht. Realität? Wo bist du? Hol mich bitte wieder ein! Ich glaub, ich träum zu viel!

Kommentare:

  1. Träumen ist doch gut! Versuch, etwas positives zu träumen. Wenn ein Herz durch falsche Menschen in kleine Teile brechen kann, kann es durch die richtigen auch immer größer und wärmer werden.
    Es gibt immer etwas positives. Ich hoffe, du findest es.

    Und ich hab dich getaggt. c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist lieb. :)
      ja, ich hoff's auch.
      sorry, aber ich mach das nie. erklär mir taggen mal bitte? :D

      Löschen